Montag, Juli 24, 2006

Die Trockenzeit und der "Ghost-Kipper"

Ähnlich der Regenzeit in subtropischen Gefilden, haben wir unser Haus momentan in eine Trockenzone umgewandelt - Was bitter nötig war, denn vor einigen Monaten hats uns ja - wie berichtet - ordentlich den Keller angefüllt. Übrig blieb eine Restfeuchtigkeit in den Ziegel- und Betonmauern, die sich sehen lassen konnte. Bis jetzt!

Mit 3 Luftentfeuchtern rücken wir der Feuchtigkeit an den Pelz!

"Ghost-Kipper":
Bemerkenswert war in der letzten Woche, dass sich scheinbar einer der Nachbarn als vermeintlicher Helfer in der Not (eigenmächtig) auserkoren hatte, da er/sie des nächtens die Kellerfenster (mit besten Absichten) aufriss um der Feuchtigkeit Herr zu werden. Aber falsch gedacht lieber Unbekannte/r - Bei der derzeitigen Luftfeuchtigkeit verschlimmert das nur die Lage im Keller!

Daher: Kellerfenster geschlossen halten, lieber Unbekannte/r! Wenn du schon so eifrig ans Werk gehst, könntest du doch alle 20 h die Trockengeräte entleeren! :-)))





























Keine Kommentare: